Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

SV Dreifachsieg bei Staatsmeisterschaft

 

Bei den Sprint-Orientierungslauf-Staatsmeisterschaften am Samstag, 17.4.2010, im Wiener Kurpark Oberlaa gab es für den HSV Pinkafeld ein erfolgreiches Siegerbild. Bei den Herren konnte Gernot Kerschbaumer seinen Titel

erfolgreich verteidigen und gewann die Staatsmeisterschaftswertung vor seinen Vereinskollegen Markus Lang und Martin Binder. Obwohl sich „Kerschi“ in der Tageswertung dem Schweizer Weltklasseläufer David Schneider um 19 Sekunden geschlagen geben musste, konnte er sich über sein 16. Staatsmeisterschafts-Gold freuen.

„Wie fast immer beim Sprint-OL war es auch heute sehr wichtig von Beginn an ständig am Limit zu laufen und dennoch Fehler zu vermeiden, was ich super umsetzen konnte. Gegen Ende des Rennens fühlten sich die Beine aber sehr schwer und müde an. Ich freue mich sehr über den Titel, aber natürlich auch, dass wir einen Dreifacherfolg im Verein feiern konnten“, meinte Kerschbaumer glücklich nach seinem Lauf.

Bei den Damen setzte sich in der Tageswertung die Estin Liis Johanson eine Sekunde vor Ursula Kadan (TV Fürstenfeld) durch. Kadan holte sich somit Staatsmeisterschaftsgold, gefolgt von Lucie Böhm (ASKÖ Henndorf) und Jutta Krischan (SU Klagenfurt). Gute Fünfte in der Staatsmeisterschaftswertung wurde Patrizia Stögerer vom HSV Pinkafeld.

Das Gelände des Kurparks eignete sich mit den vielen Vegetationswechseln, Hügeln und zahlreichen Wegen sehr gut für diesen Bewerb. Orientierungstechnsich lagen die Herausforderungen vor allem darin, sehr schnell gute Routenwahlentscheidungen zu treffen.

„Der Dreifachsieg ist natürlich eine super Sache für uns. Alle drei zeigten ein starkes Rennen. Bei den Damen kommt Patrizia der Spitze auch immer näher“, zeigte sich Vereinstrainer Richard Schuh zufrieden.

In den Nachwuchs- und Seniorenklassen konnten weitere Läufer Medaillen bei den österreichischen Meisterschaften gewinnen. Silber gab es jeweils durch Helmut Gremmel (HSV PInkafeld, H -20), Ulla Mayrhofer (SKV OLG Dt. Kaltenbrunn, D -20), Gerald Mayrhofer (SKV OLG Dt. Kaltenbrunn, H 50-), Brigitte Maget (OLC Rudersdorf, D 45-). Bronze ging in der Klasse D -20 an Nicole Graf (SKV OLG Dt. Kaltenbrunn).

Ergebnisse der Burgenländer:

H 21- Elite Staatsmeisterschaftswertung

1. Gernot Kerschbaumer HSV Pinkafeld

2. Markus Lang HSV Pinkafeld

3. Martin Binder HSV Pinkafeld

8. Thomas Lang HSV Pinkafeld

Damen 21- Elite Staatsmeisterschaftswertung

5. Patrizia Stögerer HSV Pinkafeld

Österreichische Meisterschaften (Stockerplätze)

H 20 Elite

2. Helmut Gremmel HSV Pinkafeld

D -20 Elite

2. Ulla Mayrhofer SKV OLG Dt. Kaltenbrunn

3. Nicole Graf SKV OLG Dt. Kaltenbrunn

D 45-

2. Brigitte MagetOLC Rudersdorf

H 50-

2. Gerald Mayrhofer SKV OLG Dt. Kaltenbrunn

Austria Cup

H 15-18

3. Lazar Georgiev LZ Omaha

D 21- kurz

2. Nicole Kucher LZ Omaha

3. Nina Raubold SKV OLG Dt. Kaltenbrunn

 

 

alt

Mit Sportgruß Richard Schuh

Heute 84

Gestern 211

Insgesamt 215317

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Geschäftsführung

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Bundesfachwarte

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x