Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

15 Jahre Triathlon im Heeressport in KÄRNTEN

alt

Im Rahmen des Sommersport-Opening 2012 des HSV Triathlon Kärnten in PÖRTSCHACH am Wörthersee wurde am 1. Juni  anlässlich „15 Jahre Triathlon im Heeressport in KÄRNTEN“ eine kleine Jubiläumsfeier begangen.
Zu dieser Feierstunde konnte Präsident Oberst Christian OBEREDER Vertreter der Politik, der Sponsoren, des Österreichischen Triathlonverbandes (ÖTRV) und des Kärntner Triathlonverbandes (KTRV) sowie des Heeressportlandesverband KÄRNTEN (HSLVK) begrüßen.

Grußbotschaften wurden vom Hausherrn Bürgermeister Franz ARNOLD, dem Präsidenten des ÖTRV Hrn. Walter ZETTINIG, dem Präsidenten des KTRV Hrn. Gerhard DOMIUSCHIGG überbracht.
Obst Dr. KASTNER zeichnete als geschäftsführenden Präsidenten des HSLVK Obst Ing Hannes BÜRGER für
15 Jahre, ADir Franz UNTERBERGER für 10 Jahre und Obst Christian OBEREDER für 5 Jahre ehrenamtliche Arbeit als Funktionäre aus.

1997 wurde unter anderem durch Hptm Stefan PETSCHNIG, Helge LORENZ und Georg Hochegger im HSV Klagenfurt "Der Anker" die Sektion Triathlon gegründet.
Hptm Hannes BÜRGER war damals mit dabei.
Die Sektion Triathlon war die Basis für den heute so erfolgreichen Ironman Austria Klagenfurt.
Aus der kleinen Sektion entwickelte sich in den folgenden Jahren rasch ein wirklicher Triathlonverein. Andi di Bernardo, Rene Vallant und Alexander Strümpl gewannen erstmals österreichische Meistertitel für den HSV.
Hannes Bürger engagierte sich nach und nach in der Nachwuchsarbeit des Vereines.
Die damaligen Junioren Thomas Jandl und Hannes Mirnig gewannen ihre ersten Rennen. alt

Auf Grund der rapid steigenden Beliebtheit des Triathlonsportes stieg auch die Anzahl der Mitglieder rasant an. So entstand 2003 aus der Sektion Triathlon der Zweigverein HSV Klagenfurt Triathlon und 2007 der jetzige eigenständige HSV Triathlon Kärnten.

Der HSV begann mit der Organisation und Durchführung der beliebten Sportveranstaltungen:
"Kärnten Iceman-Wintertriathlon"     (St. Jakob/Rosental, Hochrindl, Weißensee,
Pirkdorfer See, Schleppe Alm )
"Kärnten-Duathlon"             (Schiefling und Moosburg)
"Wörthersee-Triathlon"         (Pörtschach)
Mehrmals durften auch ÖM, ÖStM und ÖHSV-VbdsMS durchführen.
Bis jetzt hatte der Verein auch einmal die ehrenvolle Aufgabe einen Europacupbewerb im Wintertriathlon ausrichten zu dürfen.

Immer beliebter wird auch der "Alpe-Adria-Triathlon-Cup". Gemeinsam mit Triathlonfreunden aus Italien und Slowenien wird er seit 2008 organisiert und Athleten, insbesondere die Nachwuchsathleten der drei Länder, messen sich im sportlichen Wettkampf.

Im Verein wird großer Wert auf die Nachwuchsarbeit gelegt. Der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen nimmt sich der Nachwuchskoordinator DI Martin STROMBERGER an. Es wird ein geführtes Training für alle Nachwuchsathleten bis hin zur Qualifikation in das Landeskader angeboten und durchgeführt.
Die Aktivitäten im Bereich U23, Elite sowie die Koordination des Sportes insgesamt im Verein, wird durch den Vizepräsidenten und Sportkoordinator Obst Ing. Hannes BÜRGER wahrgenommen.
Die Masterathleten werden durch OStv Leo SCHROTTENBACH begleitet und koordiniert.

Die Bestätigung des richtigen Weges stellte sich jetzt ein. Lisa Perterer hat sich für Olympia 2012 in London qualifiziert.
Und es warten bereits weitere junge heiße Eisen im Feuer, die bereits bei internationalen Bewerben wie EC, EM, WC und WM teilnahmen und auch schon den einen oder anderen Podestplatz erreichten.

Die Marschrichtung des HSV ist auch weiterhin,
-    im Rahmen des Duathlon- , Triathlon- und Wintertriathlonsportes und den
dazugehörenden Einzeldisziplinen Schwimmen, Radfahren, Laufen und Langlaufen
-   die körperliche Leistungsfähigkeit und damit insgesamt die Gesundheit der Mitglieder zu heben,
-   die notwendige Disziplin und Selbstbeherrschung im Sport zu vermitteln,
-  die Athleten zu nationalen und internationalen Erfolgen zu bringen und
-    im Rahmen einer gesunden Freizeitgestaltung im Verein und in der Gruppe
Spaß und Freude am Sport zu haben.

Der Präsident des HSVTK:
Christian Obereder, Oberst

Heute 10

Gestern 231

Insgesamt 195418

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Geschäftsführung

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Bundesfachwarte

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x