Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

HSV Zillenfahren Klosterneuburg

Bilanz positiv – Spitzenrochade geplant

Text: RegRat Kurt Ahammer


Vor wenigen Tagen präsentierte Präsident, Manfred Federanko, anlässlich einer Vorstandssitzung die Jahresbilanz 2012 der Babenberger HSV–Zillenfahrer – und unterm Strich viel sie positiv aus.
Positiv mit einer

alt
  Foto: Dr. T. Hametner
Zorko/Mayer im Kampf
gegen Wind und Wellen
in Au a.d. Donau


☻(Mitglieder–)Steigerungsrate von 49 auf 57.
☻82 Zillen und 9 Mannschaften beim Bewerb in Klosterneuburg.
☻Teilnahme von 21 Aktive bei 6 Bewerben und einer …
☻… Stockerlplatzierung von 6 ersten, 10 zweiten und 7 dritten Plätzen.
☻Silber bei den Österreichischen Meisterschaften in Au a.d. Donau (einer wahren Windlotterie + enormen Wellengang), durch das HSV–Duo Zorko/Mayer.
☻Platz 5 unter 30 Mannschaften beim 1. Tullner Wasserbiathlon (150 m Zillenfahren/4 km Laufen).
☻3 x Bestzeit = Gesamtsieg, bei der 5. Pi–Bootregatta in Krems.
☻36 Schüler beim „Tag der Schulen“, der Klosterneuburger HS Langstöbergasse
☻Teilnahme am Klosterneuburger Ferienspiel.

alt

Foto: K. Ahammer
Manfred Federanko
steuert weiterhin
den
Zillensport im
ÖHSV und
Klosterneuburg
mit
fester Hand
und Engagement



 

Soweit der positive Aspekt. Weniger positiv fiel das (Präsidenten–)Resümee zur Jugendarbeit aus, obwohl in diesem wichtigen (!) Segment des Sports in den letzten Jahren positive Signale zu vernehmen waren. „Sobald sie in eine höhere Schule gehen, kommt der Sport zu kurz, denn oft sitzen die Burschen bis 17 Uhr auf der Schulbank und dann heißt´s noch büffeln. Da bleibt ka Zeit für´n Sport.“

Geplant: Rochade an der Vereinsspitze

2013 stehen Neuwahlen auf der Tagesordnung der Generalversammlung und schon jetzt hat der HSV Zillenfahren Klosterneuburg die Weichen gestellt. Gestellt in Richtung Stellungswechsel an der Spitze: Ing. Klaus Georg Schmidt wird – wenn die Mitglieder zustimmen – von Manfred Federanko die Führungsrolle übernehmen und der Motor & Herz der HSV–Zillenfahrer in Klosterneuburg, wird ins zwei Glied, d.h.: Stellvertretender Präsident, zurücktreten. „Er wird trotzdem weiterhin das Ruder in der Hand haben. Ing. Schmidt dann als Präses das Stangel“, verriet uns ein Insider exklusiv.

Gesucht wird noch ein Finanzgenie, aber die „gute Seele“, Helga Federanko, bleibt den Zillenfreaks als Webmasterin der Homepage erhalten. Und mit der geplanten Adventfeier, am 14. 12. wird das (Zillen–) Jahr 2012 zu den Akten gelegt und schon fiebern Aktiven + Führungscrewe, mit Zuversicht dem kommenden Jahr entgegen.

Wäre ja auch gelacht, nach 3 Jahrzehnt HSV–Zillensport im Klosterneuburg!

 

Heute 21

Gestern 281

Insgesamt 195198

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Geschäftsführung

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Bundesfachwarte

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x