Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Gala Nacht des Sports 2014

Jubel – Enttäuschung – Empörung

Text: RegRat Kurt Ahammer


Die Society des österreichischen Sports (Aktive/Funktionäre/Sportjournalisten + Adabeis), 1.500 an der Zahl, angeführt von BM Mag. Gerald Klug, stürmten das größte Konferenzzentrum des Landes, um bei der TV–Präsentation „SportlerInn des Jahres“ dabei zu sein.

Spannung pur war angesagt – und erfüllte nicht aller Erwartungen. Nur die des Heeres, denn die Bundesheer–Leistungssportler waren die Dominanten des Abends!


 

Das Wiener Austria–Center war am 30. 10. 2014 zum 2. Mal nach 2013 (2007 – 2012 war es das Eventhotel Pyramide in Vösendorf) des Highlights des österreichischen Sports mit der Kür zum „SportlerIn des Jahres 2014“.

Exakt 460 Sportjournalisten von Sports Media Austria (SMA), der Vereinigung der österreichischen Sportjournalisten, stimmten über die begehrte Trophäe in den Kategorien Sportler und Sportlerin, sowie die Mannschaft des Jahres – die Auswahl dieser war seitenlang – ab.

Gleich vorweg: Noch vor dem WC–Auftakt in Sölden! Wahlschluß war am 19. 10. 2014!

  Fotos: K. Ahammer (4) Damit hat das Segelduo, Kpl Vadlau/Ogar nicht gerechnet, als ihnen Präsentator, Rainer Pariasek, gratuliert

Der Aufsteiger des Jahres wurde von unseren Sportfans per Internet gewählt.

Die Sensation des Abends ...

... war die Kür von David Alaba bei den Herren, der um sage und schreibe 1 Punkt (das gab’s noch nie in der 65jährigen Wahlgeschichte) vor Marcel Hirscher gewonnen hat. Dass erregte so manche (Präsidenten–)Gemüter im Saal. Ganz besonders das von ÖSV–Präsident, Prof. Peter Schröcksnadel, „künftig nicht mehr mit seinen Winterstars zu erscheinen“, denn noch dazu war Alaba ja nur per Videostream vom Münchner Bayerstudio zugeschaltet.

Die Siegerinnen des Abends ...

... waren – wie schon im Vorjahr – bei den Damen Skikönigin mit Anna Fenninger, die heiße Favoriten auf die begehrte Trophäe und in der Kategorie „Mannschaft des Jahres“
siegte das Segelduo Kpl Lara Vadlau (HSLZ 7) mit Jolanta Ogar. 

Aufsteiger des Jahres ...

Kpl Thomas Diethart mit der begehrten Trophäe 

 

... wurde der diesjährige Triumphator der Vierschanzentournee, Skispringer Kpl Thomas Diethart (HSLZ 6).

Bei den Behindertensportlern siegten Claudia Lösch, bzw. Markus Salcher (beide Ski alpin).

Das Wahlergebnis:

Sportlerin des Jahres: 1. Anna Fenninger 2.045 Pkt., 2. Zgf Julia Dujmovits (HSLZ 2) 1.277, 3. Marlies Schild 448 – Sportler des Jahres: 1. David Alaba 1.193 Pkt., 2. Marcel Hirscher 1.192, 3. Mario Matt 957 – Mannschaft des Jahres: 1. Kpl Lara Vadlau (HLSZ 7) 1.038 Pkt., 2. ÖSV–Team

Kpl Thomas Diethart mit Biathlon 680, 3. ÖSV–Team Skispringen 554 – Aufsteiger des Jahres: 1. der begehrten Trophäe Kpl Thomas Diethart (HSLZ 6) 9.159 Stimmen, 2. Gfr Lisa Zaiser ( HSLZ 4) 6.674, 3. Rekr Vinzenz Höck (HSLZ 6) 4.921.

  ÖHSV–Präsident GenMjr Mag. Pernsteiner mit seinen Loipenjägern Landi & Sam (li)

Präsidententrost

ÖHSV–Präsident, GenMjr Mag. Andreas Pernsteiner, tröstete seine HSV–Loipenjäger aus Hochfilzen & Saalfelden, Zgf Dominik „Landi“ Landertinger + Zgf Simon „Sam“ Eder (beide HSLZ 10) über Rang 2 in der Mannschaftswertung, die ja bei Olympia in Sotschi bekanntlich 2 Medaillen (Landi Silber im 10–km–Sprint und Bronze im (Staffel–)Quartett über 4 x 7,5 km, mit Sam, Christoph Sumann und Daniel Mesotitsch) gewannen.

Und eines darf nicht vergessen werden: Zgf Landertinger wurde am 20. 6. 2014, am Wiener Heldenplatz, beim Tag des Sports, mit dem „Military Sports Award“, als Sportler des Jahres 2014 des Bundesheeres, ausgezeichnet.

Ebenfalls ausgezeichnet mit dem „Military Sports Award“ wurden durch BM Mag. Klug, Zgf Juli Dujmovits als Sportlerin des Jahres, und Kpl Thomas Diethart als Newcomer des Jahres!

Nur zur (Heeres–)Erinnerung

Nicht erst heuer waren Bundesheer–Leistungssportler bei der Kür zum „Sportler des Jahres“ tonangebend. Die Liste aller wäre zu lang, doch schon 1979, 1981 und 1992 konnte Zgf Armin Kogler, 1985/1984/1988 Wm Peter Seisenbacher, 1987 Zgf Andi Felder, 1993 und 1996 Zgf Andi Goldberger und 2006 Zgf Benjamin Raich, die begehrte Trophäe entgegen nehmen.

Heute 6

Gestern 231

Insgesamt 195414

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Geschäftsführung

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Bundesfachwarte

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x