Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

4. ÖHSV Verbandsmeisterschaft im Para Cross

und

34. Internationales Freistädter Para Cross

14.-.15.Juni 2014

Bei der 34. Auflage des Int. Para Cross (Fallschirmzielspringen, Orientierungslauf und Schießen) wurden in diesem militärischen Kombinationsbewerb auch die Verbandsmeister Titel bei der 4. ÖHSV VM vergeben.


Mit Teilnehmern aus Russland (DOSAAF) aus Deutschland (Luftlandeschule Altenstadt) aus der Schweiz und aus Österreich hat der Bewerb sicherlich die Bezeichnung „international“ verdient. Trotz dem gleichzeitigen Auftakt der Weltcupserie in Rijeka, waren 27 Teilnehmer nach Freistadt angereist und haben sich am Samstag den schwierigen Zielsprungverhältnissen gestellt, für die der Heimatplatz des HFSC Freistadt bei Nordwind bekannt und berüchtigt ist.


Beim Zielspringen der internationalen Wertung belegte der Routinier Gernot Alic vom HFSC Freistadt mit 12 cm Gesamtentfernung aus fünf Sprüngen den ersten Platz vor OStWm Hannes Kloiber, HFSV Wr. Neustadt/JaKdo (23cm) und Magdalena Schwertl, HSV Red Bull Salzburg (25 cm). Diese 3 setzen sich damit natürlich auch in der ÖHSV Wertung beim Zielspringen auf die vorderen Plätze.


Nach dem Springen wurde durch den TVN Linz im hügeligen Gelände von Wintersdorf der Orientierungslauf, ausgerichtet. Die schnellsten Läufer der internationalen Wertung waren HFw Thorsten Belde mit 27:40 und SG Daniel Steiger (28:56), beide LL/LTS Altenstadt/ DEU. Dritter wurde Igor Smirnov (35:08) aus Russland. Die besten ÖHSV Orientierungsläufer waren drei Soldaten des JaKdo, OStWm Kloiber (36:11), Vzlt Rottensteiner (40:43) und StWm Wansch (42:59), die alle für Wr. Neustädter HSV Fallschirmvereine starten.


Nach dem traditionellen gemeinsamen Abendessen am Samstag und intensiven Berechnungen wie viele Ringe beim Schießen noch eine Änderung der Kombinations- Zwischenwertung ergeben könnte, fand am Sonntag früh der Schießbewerb auf der KK Anlage der Schützengesellschaft Freistadt statt.


Das Schießen wird auf 10er Ringscheibe, 50m liegend frei (ohne Riemen) mit 20 Wertungsschüssen durchgeführt. Magdalena Schwertl,HSV Red Bull Salzburg, die erstmalsl beim Para Cross angetreten ist, hat mit 171 Ringen die Veteranen und frühere Sieger im Schießen Obst Gernot Rittenschober (170) und Obst Michael Egger (164) in der int. und ÖHSV Wertung auf die Plätze zwei und drei verwiesen.


Da für einen Medaillenplatz in der Kombination eine gute Leistung in allen 3 Disziplinen erforderlich ist und Magdalena trotz ihrer Spitzenleistung im Schießen und Springen einen OL Posten falsch registriert hatte und damit für den OL mit 0 Punkten gewertet wurde, ist (zumindest heuer) keine Sensationssiegerin gekürt worden, mit 2440 Punkten landete sie aber auf dem ausgezeichneten 7. Rang der internationalen Wertung.


Der Gesamtsieg ging dennoch an einen ÖHSV Springer; OStWm Hannes Kloiber hat mit dem zweiten Rang im Springen und den jeweils vierten Plätzen im OL und Schießen eine ausgeglichene Leistung gezeigt und wurde mit 3336 Punkten Sieger der internationalen Para Cross Wertung und natürlich auch ÖHSV Verbandsmeister. Die Silbermedaille ging an Sergey Balin aus Russland (2925) vor Gernot Alic (2869). Vierter der internationalen und damit Bronzemedaillengewinner der ÖHSV Wertung wurde StWm Bernhard Wansch JaKdo/ HFSV Wr. Neustadt.

In der Mannschaftswertung werden die Punkte der drei Mannschaftsmitglieder addiert und es kommt wiederum auf eine ausgeglichene Leistung an. Sieger der internationalen Wertung und damit auch ÖHSV Verbandsmeister wurde mit 8640 Punkten überlegen die Mannschaft des Jagdkommando mit OStWm Hannes Kloiber, StWm Bernhard Wansch (beide HFSV Wr. Neustadt) und Vzlt Johann Rottensteiner (HSV Wr. Neustadt/Sektion Flugsport). Silber der Mannschaftswertung ging nach einem spannenden Kopf an Kopf Rennen an die DOSAAF Mannschaft aus Russland (6816) vor der ersten Mannschaft der LL/LTS Altenstadt (6797).


Vierte (6554) und fünfte (6284) international und damit in der ÖHSV Mannschaftswertung Gewinner der Silbermedaillen (Obst Michael Egger, Josef Kroissl, Sebastian Graser) und der Bronzemedaillen (Lt Tobias Hufler, Gfr Fabian Resch und Magdalena Schwertl) wurden die beiden Teams des HSV Red Bull Salzburg.


Alle Ergebnisse sind auf http://www.hfsc-freistadt.com/sport/events/paracross2014/paracross2014.php

Der Obmann des HFSC Freistadt, Mag. Percy Hirsch, hat bei der Siegerehrung, gemeinsam mit seinem Organisationsleiter und Chefschiedsrichter Arnold Hohenegger,MBA zugesagt, dass der HFSC Freistadt nächstes Jahr den 35. Int. Para Cross Bewerb wieder durchführen wird.


Die Para Cross Teilnehmerzahl ist wieder im Steigen begriffen und vielleicht gelingt es wieder einmal so viele Wettkämpfer zu begrüßen, wie zu Beginn der Para Cross Wettkämpfe, die in Freistadt seit 1978 ausgetragen werden.


Zu Beginn der 80er waren 60 Teilnehmer am Start und es gab auch in der Schweiz eine starke Para Cross Organisation und die Freistädter Springer lieferten sich jedes Jahr ein spannendes Duell mit der SIMM (Schweizer Interessensgemeinschaft für Militärischen Mehrkampf).

 

Die russische Mannschaft hat für Ende August eine Einladung zum Para Cross in Menzelinsk mitgebracht, dort steht statt des OL ein Geländelauf und statt des Schießbewerbs Schwimmen am Programm.


Als Bundesfachwart hoffe ich, dass wieder eine ÖHSV Mannschaft den weiten Weg nach Russland antreten wird und so wie im Vorjahr mit einer Medaille zurückkommt. Da aber im August auch die zivile Weltmeisterschaft in Banja Luka stattfindet, werden die stärksten ÖHSV Springer als Mitglieder der Nationalmannschaft hoffentlich bei der WM erfolgreich sein.

 

Fotos Othmar Rittenschober freigegeben für nicht kommerzielle Veröffentlichung
Der Bundesfachwart Fallschirmspringen
Obst Gernot RITTENSCHOBER

Heute 31

Gestern 231

Insgesamt 195439

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Geschäftsführung

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Bundesfachwarte

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x