Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

HSV Zillenfahren Klosterneuburg

Besinnlicher Advent zum Jahresabschluss

Text: RegRat Kurt Ahammer

„Ohne Punsch geht ́s auch“, denn das schon traditionelle Punschtrinken am Clubgelände, bei Lagerfeuer und Einstimmung in die Adventzeit 2014, musste dem Regen Tribut zahlen. Dafür ging ́s bei der Adventfeier – erstmals im GH Donaustub ́n, bei Chef Hannes – trocken und gemütlicher zu.

Der Jahresabschluss 2014 ist geprägt durch drei Rekorde & zwei Minuspunkte, wie der Klosterneuburger (Zillen–)Maestro, Manfred Federanko, in seinem adventlichen Jahresbericht erwähnte.

Fotos: K. Ahammer (3) Alle Tische besetzt = Rekordteilnahme

 

● Rekord Nr. 1: Teilnehmerrekord mit 39 von 69 Mitgliedern des HSV Zillenfahren Klosterneuburg.

● Rekord Nr. 2: Bei der durchgeführten 37. Österreichischen Meisterschaft im Klosterneuburger Geschirrarm & Donau, am 29. 6. 20141 waren erstmals in der Vereinsgeschichte der Babenberger Zillensportler 147 Zillen + 17 Mannschaften am Start.

  Sag´ danke durch die Blume

● Rekord Nr. 3: Mitgliederstand dzt. 69, davon 3 jugendliche Nachwuchstalente aus der Jugendgruppe der FF Klosterneuburg.

„So erfreulich diese Zahlen auch sind, werden sie doch getrübt durch die geringe Zahl unserer Mitglieder am jährlichen Vereinsausflug, sowie beim Saisonabschluß mit Fahnenweihe“, bedauerte Präsident Federanko und hofft, dass im neuen Jahre, diese zwei Minuspunkte Geschichte sind!

Nach dem Chef war seine Sekretärin, Finanzchefin und Webmasterin, in einer Person, Helga Federanko mit einem besinnlichen Weihnachtsgedicht am Wort.

Der Maestro mit seinem Vize, Karl Spitzbart


 

Störung und Geschenke

Ganz ungestört ging´s dann wohl doch nicht. Denn bei den beiden Schlusssätzen störte – nicht geplant sei betont – das Rascheln von Papier, als das blumige Geschenk für „unsere“ Helga ausgepackt wurde.

Schon ruhiger war´s, als (Zillen-)Maestro Manfred seiner Helga als „kleines“ Dankeschön den Blumenstrauß überreichte und den 4-Sterne-HSV Haubenkoch, Karl Spitzbart, ein Präsent überreichte.

Dann waren die erfolgreichen aktiven Zillenfahrer am Zug. Für 16 Aktiven, die an mindestens 3 Bewerben teilgenommen haben, gab´s heuer eine nagelneue Schubstange. „Diese Entscheidung des Vorstandes dient auch als Motivationsschub für die aktiven Rest“, betonte Präsident Federanko und eröffnete das reichhaltige „Hannes-Büfett“. Und danach gab´s bei Keks, Mehlspeise (geliefert von Vereinsmitgliedern) und einem Glaserl Wein, bzw. Seidel Bier, erste Planungsgespräche für 2015; hoffentlich mit zahlreichen Erfolgen.

 

Heute 6

Gestern 231

Insgesamt 195414

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Geschäftsführung

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Bundesfachwarte

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x