Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

St. Pölten: Frauen–Power und ...

... Kooperationsvereinbarung zwischen BMI und „Sports Media Austria“

Text: RegRat Kurt Ahammer

Die St. Pöltner NV–Arena war 2 Tage Mittelpunkt der diesjährigen Tagung von Sports Media Austria (SMA), der Vereinigung Österreichischer Sportjournalisten – und es gab an beiden Tagen einen, bzw. mehrere Höhepunkte.

Höhepunkt Nr. 1 ...
... war die Podiumsdiskussion zum Thema „Women Power – Frauen im Sport“, mit NÖ– Sportlandesräten Dr. Petra Bohuslav, Susie Wolff (die starke Frau in der Formel 1), Beate Schrott (die starke Frau über die Hürden), Nina Aigner (die starke Frau auf dem Rasen und im FC Bayern-Büro), Eva Voraberger (die starke Frau im Boxring), Janine Geigele (die starke Frau der Schweizer Sportjournalisten), und nicht zu vergessen die starke Frau bei ATV, Moderatorin Elisabeth Auer.
  Fotos: K. Ahammer (2)
St. Pölten Frauen tête-a-tête mit
Moderatorin Auer, Aigner, NÖ–LR
Dr. Bohuslav, Geigele, Schrott &
Wolff (v.l.n.r.)



Resümee:

Klar ist, dass die Anerkennung der Leistungen der Frauen im Spitzensport – der von Männern, wie z.B. Usain Bolt, dominiert wird – gestiegen ist. Daher müssen in Zukunft auch die Leistungen des „schwachen (?)“ Geschlechts mehr gewürdigt und medial professioneller verkauft werden. Es ist wohl in den letzten Jahren besser geworden, aber der Plafond ist noch meilenweit entfernt.

Zwei (Podiums–)Beispiele:
1. „Es war das Jahr 1989. Da bekamen die deutschen Fußball-Frauen für ihren EM–Titel als Prämie ein Kaffeeservice“, erzählte Sportlandesrätin Petra Bohuslav.
2. „Wir haben einen Helm auf. Da ist ́s egal, ob Mann oder Frau darunter steckt. Und nur weil ich hübsch bin, bekomm ich kein Cockpit“, glaubt Susie Wolff, Formel–1–Testpilotin.

Gemeinsam gegen „Gewalt
im Sport“: Innenministerin
Mag. Mikl–Leitner
und SMA–Präsident, Mag.
Hans–Peter Trost

 
Höhepunkt Nr. 2 ...
... war die Kooperationsvereinbarung zwischen dem BMI und SMA, zu der Innenministerin, Mag. Johanna Mikl-Leitner, persönlich zu den anwesenden Sportjournalisten kam und diese notwendige Kooperation, gemeinsam mit dem Präsidenten von SMA, Mag. Hans-Peter Trost, vor laufender TV-Kamera + Blitzlichtgewitter, unterzeichnete, um bestmögliche Sicherheit im Sport zu gewährleisten. „Dazu müssen Gewalt, Rassismus, organisierte Kriminalität, Doping, Korruption und terroristische Bedrohungen effektiv und effizient bekämpft werden“, erklärte die Frau Innenministerin in ihrem Statement, bevor sie zur Unterschrift ansetzte.

Die Kooperation umfasst folgende Punkte:
► Gegenseitiges Vertrauen fördern und einen kontinuierlichen und aktiven Informationsaustausch gewährleisten;
► die Medienarbeit als wichtiges präventives Instrument zur Vermeidung von Gewalt etablieren;
► eine möglichst transparente Darstellung der Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten und
► eine dialoggruppengerechte Kommunikation ermöglichen.

Heute 228

Gestern 247

Insgesamt 209386

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Geschäftsführung

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Bundesfachwarte

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x