Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

23. WC–Festival in Hochfilzen

Erfolgshunger der HSV–Loipenjäger ist noch lange nicht gestillt!

 

Text: RegRat Kurt Ahammer


Vom 10. 13. 12. 2015 trifft sich die BiathlonWeltelite zum 23. Mal im Hochfilzener BiathlonStadion.

Am 29. 11. 2015 startet der BMW IBU WC in Oesterstund/SWE und hat seine 2. Station in Hochfilzen, wo man auf das 23. WCFestival bestens vorbereitet ist. Das Programm ist dicht und bis zum Finale in Mansiysk/RUS (18. 3. 22. 3. 2016), steht ja auch sozusagen als Draufgabe die IBUWM 2016, in Oslo (3. 3. 16. 3.), am IBUTerminkalender 2015/16. 

Bestens vorbereitet ist auch Österreichs Team mit starker HSVDominanz, angeführt von den beiden Zugsführern Dominik „Landi“ Landertinger & Simon „Sam“ Eder!


Fotos: K. Ahammer  (2)

 

Die ersten Trocken– und Schneetrainings haben unsere Loipenjäger bereits absolviert. Jetzt ist die Vorbereitung in der Zielgeraden und Bundestrainer, Reinhard Gösweiner, ist gestärkt durch die (Trainings–)Leistungen seiner Schützlinge, optimistisch.

Optimistisch auch im Hinblick auf die Heim–WM 2017 in Hochfilzen: „Die Verjüngung des Teams weckt große Hoffnungen und wir können sie mittelfristig erfolgreich umsetzen“.

Optimistisch ist auch unser „Mister Biathlon Austria“, Vzlt Franz Berger und seine Festivalintentandin Monika + das erfahrene WM– und WC–Team des HSV Hochfilzen, denn …

… die Bauarbeiten für die neuen Projekte schreiten zügig voran!

  Fotos: HSV Hochfilzen (2)
Die Indoorschießhalle als
Pressezentrum
bei WM und
WC schießt aus dem Boden
und
„Mister Biathlon
Austria“, Vize Berger,
 der oberste Bauherr des 
modernen 
Hochfilzener
Biathlon
–Stadions, ist mehr
als optimistisch bezüglich
zeitgerechter
Fertigstellung
aller Bauvorhaben

Die Heim–WM 2017 (8.2. – 19.2.2017) rückt mit Riesenschritten näher und Hochfilzen rüstet sich für dieses Großereignis.

Seit Oktober 2014 herrscht daher im Biathlonstadion von Hochfilzen rege Bautätigkeit.

Folgende Projekte werden gebaut:

► „A“: Zentralgebäude „Zu- und Umbau“.

► „B“: Kleinkaliber–Indoorschießhalle mit Laufband (Medienzentrum bei der WM und Weltcups).

►„C“: Servicebereich für Teams mit Wegverbindung zum Zentralgebäude.

► „D“: Skirollerbahnverlängerung um 1.050 m mit Brücke.

► „E“: Notweg als Zufahrt für TV–Compound, Teams, Tragtierzentrum, Schießplatz.

Die Projekte B, C und E befinden sich bereits in der Umsetzung, mit Projekt D wird in Kürze begonnen. Bereits beim diesjährigen 23. BMW IBU–WC schon einige Neuheiten in Betrieb gehen und getestet werden, denn das Zentralgebäude (Projekt A) wird ab April 2016 um– und ausgebaut. Bis Oktober 2016 sollten alle Projekte fertiggestellt sein.

Bauresümee & Schule

Das der Servicebereich und die Indoorschießhalle (Pressezentrum während der WM 2017 – dem Highlight des Jubiläumsjahres 50 Jahre ÖHSV) nehmen Formen an und der diesjährige BMW IBU–WC dient bereits als Generalprobe, “ erzählte uns Vize Berger mit stolzer Brust!

Foto: Bezirksblätter
Klaus Kogler
Unter
Anleitung von ÖSV

Trainer
Walter Hörl sowie
Biathletin Lisa Hauser
konnten sich die Kinder
am Schießstand
versuchen und …
 

Stolz ist der Hochfilzener (Biathlon–) Festivalpräsident auf die heurige Aktion „Biathlon macht Schule“, auch wenn das Wetter nicht ganz mitspielte, erlebten sie einen unvergesslichen Tag im Triassic Park auf der Steinplatte in Waidring.

105 Personen (inkl. Lehrpersonal) der drei Gewinnerklassen aus Kitzbühel (Sport NMS 2s), Fieberbunn (NMS 1b) und der Volkschule Hochfilzen genossen einen actionreichen Tag im Triassic Park.

  … so sehen Sieger von morgen
aus und strahlen
fleißig um die
Wette

Die Schulklassen hatten sich im Dezember 2014 beim 22. Biathlon–Weltcup in Hochfilzen derart ins Zeug gelegt, dass sie unter fast 1000 Schülern als Sieger der Aktion hervorgingen und sie wird seit mehreren Jahren von den Bezirksblättern gemeinsam mit dem OK Hochfilzen,  Austragungsort der Biathlon–WM 2017, durchgeführt und findet bei den umliegenden Schulen in Tirol und Salzburg großen Anklang.

Mit dem SkirollerStaatsmeistertitel …

… in Obertilliach, startet Zgf Sam Eder (HSV Saalfelden) in die neue Saison und rechnet sich mehr Chancen aus, als vor einem Jahr.

Angesprochen auf Olympia 2018 in Pyeongchang/Südkorea (9. 2. – 25. 2. 2018), konnte Sam nur milde lächeln. „Das ist heute kein Thema. Jetzt geht´s einmal in ein paar Wochen in Oesterstund los und für die WM 2016 in Oslo haben wir auch einiges vor“.

Sein Wort in Gottes Mund!

  Die heißen HSV–Tipps auf 
einen Stockelplatz. v.l.n.r.
„Sam“ Eder & „Landi“
Landerdinger, sowie …

Mit dem einen oder anderen Stockelplatz rechnet auch unser 2–facher Medaillengewinner von Sotschi, Zgf Landi Landertinger (HSV Hochfilzen), und hofft, dass ihm nicht nochmals ein Virus in die Quere kommt. „Das war ja 2014/15 der Fall und hat mich hat mich viel Kraft gekostet. Aber jetzt bin ich wieder mental stark wie bei Olympia 2014“, erklärte uns der bis dato erfolgreichste Biathlet Österreichs.

Foto: Gerald Sonnberger
Zgf Sven Grossegger





 

Doch nicht nur Landi & Sam zählen heute zur Weltelite der Loipenjäger, auch die beiden Saalfeldner Polizisten, Tobias & Julian Eberharter, und HSV–Kumpel, Zgf Sven Grossegger, ist einiges zuzutrauen. Auf einen Start in der neuen WC–Saison hofft der Hochfilzener Loipenjäger Sebastian Trixl, gemeinsam mit Julia Schweiger vom HSV Saalfelden.

Da wir schon klar, Cheftrainer Reinhard Gösweiner, hat wieder einmal die Qual der Wahl. Doch mit seiner langjährigen, internationalen Erfahrung, wird er die jungen HSV–Biathleten behutsam in sein Team  einbauen. „Nur nicht übertreiben. Sonst geht´s unter Umständen schief“, und dass wollen wir alle nicht und wünschen unseren HSV–Loipenjägern im Weltcup, sowie der WM 2016, viel Erfolg.

Mit dem WCBewerb …

… ist noch lange nicht Schluss.

Am 30. 12. 2015 findet in Hochfilzen die Österreichische Staatsmeisterschaft im Staffelbewerb statt und zu Silvester geht´s im Austria Cup im Sprint weiter.

                   

Heute 228

Gestern 247

Insgesamt 209386

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Geschäftsführung

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Bundesfachwarte

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x