Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Spannendes Finale bei der Staatsmeisterschaft im Fallschirm Zielspringen 2015

Wie im Vorjahr gehen alle Staatsmeister Titel an den ÖHSV

Der 1. Kärntner Fallschirmspringerclub hat im Auftrag des Aeroclub am 20.-21 Junidie diesjährige Staatsmeisterschaft gemeinsam mit der ASKÖ Bundesmeisterschaft am Flugplatz NÖTSCH im Gailtal ausgerichtet.

Die Veranstaltung war gut organisiert, die elektronische Zielanlage wurde in bewährter Weise vom früheren HFSV Obman Franz Singraber fehlerfrei betreut und geflogen wurde mit einer Pilatus Porter aus Slowenien.

Gernot ALIC/ HFSC Freistadt hat die Staatsmeisterschaft im Zielspringen mit starken Finalsprüngen und insgesamt 12cm für sich entscheiden können.

Auch in der Damenwertung konnte Magda SCHWERTL/ HSV Red Bull Salzburg mit 1cm im Finalsprung vom dritten auf den ersten Platz vorrücken und damit ihren Vorjahrstitel verteidigen.

Der ÖHSV Junior Sebastian Graser/ HSV Red Bull Salzburg hat wie schon bei der ÖHSV Verbandsmeisterschaft im April nur einen Sprung verpatzt (mit 18 cm zwar noch auf der Matte aber neben der elektronischen Anzeige) Das Ergebnis der restlichen 7 Sprünge betrug 7cm, (gesamt 25) und damit hätte er die allgemeine Klasse gewinnen können, so wurde er „nur“ Österreichischer Juniorenmeister.

Im Rahmen der Siegerehrung hat Sebastian auch eine Ehrung des ÖAeC, eine Goldmedaille für seine beiden Junioren- Weltmeistertitel überreicht bekommen.

Die Mannschaftswertung wurde ebenfalls erst im letzten Durchgang entschieden, bis dahin war die ASKÖ Mannschaft Aqualife Graz mit 110cm vor dem HSV Red Bull Salzburg 1 mit 118cm in Führung.

Im letzten Sprung zeigten die HSV Springer die stärkeren Nerven und holten sich mit insgesamt 126cm Mannschafts Gold vor den Grazern mit 143cm und HSV Red Bull Salzburg2 nur um 2 cm dahinter mit 145cm.

Alle Ergebnisse sind unter http://www.aeroclub.at/download/sm_ziel15_ergebnis.pdf

 

Als nächster Zielsprungbewerb findet gleich eine Woche danach der 2. Weltcupbewerb in BLED/ SLO statt und von dort geht es hoffentlich für die HSV Springer gleich erfolgreich zu den Saisonhöhepunkten: Europameisterschaft in Montana/ Bulgarien im August, Weltcup in Thalgau Anfang September und World Air Games in Dubai/ UAE im Dezember.

 

Fotos: Willi Windisch und 1. KFSC, freigegeben für nicht kommerzielle Veröffentlichung
Bericht: Bundesfachwart Fallschirmspringen

Obst Gernot RITTENSCHOBER

Heute 122

Gestern 247

Insgesamt 209527

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Geschäftsführung

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Bundesfachwarte

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x