Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
Rambazamba beim ÖHSV

Ein frischer Wind weht durch die Gassen

Text: RegRat Kurt Ahammer

 

Der Geschäftsführerwechsel ist vollzogen!

Nach 12 ½ Jahren im Amt, hat Bgdr Ewald Angetter das (Geschäftsführer–)Ruder an seinen bis dato designierten Nachfolger, GenMjr Mag. Heinrich Winkelmayer übergeben.

Von 1998 bis 2010 steuerte Bgdr Angetter den heeressportlichen Luxusliner auf Erfolgskurs und hat die „Silberne Geschäftsführermedaille“ errungen. Gold hat nach wie von HR Obst i.R. Bruno Binder (1980 – 1997).

 

Mit GenMjr Mag. Winkelmayer ist dem ÖHSV unter (Sport–)Commander Gen Mag. Edmund Entacher, ein Goldgriff gelungen. Seine Bestellung ist ein gewaltiger Motivationsschub für den Heeressport, vom Boden– bis zum Neusiedlersee!

GenMjr Mag. Winkelmayer ist ein „erfahrener“ HSV–Funktionär. Bringt Insiderwissen und HSV–Qualität ersten Ranges mit in seine neue verantwortungsvolle ÖHSV–Funktion! Er ist Soldat und Funktionär, der den Aktiven den Weg zum Erfolg ebnet und gerade in Zeiten wie diesen der „richtige Mann, an der richtigen Stelle“, des Sportverbandes des Bundesheeres.

Das Trio der ÖHSVMusketiere …

 

Foto: K. Ahammer
Die 3 Musketiere des ÖHSV:
Vzlt Alexander Lang,
Gen Mag. Edmund Entacher und
GenMjr Mag. Heinrich Winkelmayer
(v.l.n.r.).

… Gen Mag. Edmund Entacher als Präsident, GenMjr Mag. Heinrich Winkelmayer als Geschäftsführender Präsident und Vzlt Alexander „Jolly“ Lang als Generalsekretär, sind Garant für einen funktionierenden Sport– und Vereinsbetrieb.

Winkelmayers Startpaket

Wie allen klar sein muss, hat die Umgliederung im Bundesheer den HSV Substanz gekostet. Jetzt gilt es „das Profil zu schärfen!“

In diesem Sinne präsentierte der neue Geschf. Präsident sein Startpaket, das seine Wirkung nicht verfehlte, wobei GenMjr Mag. Winkelmayer darüber eine breite Diskussion ankündigt,  da an seiner Geschäftsführung eine besondere Erwartungshaltung geknüpft wird.

Auf den Punkt gebracht, geht es u.a. um die Fragen/Klärung:

> Welchen Stellenwert hat mein HSV in der Garnison, gibt es Kritik und wenn ja, welche und warum?

> Welchen Nutzen hat mein HSV für die Garnison in sportlicher, wehrpolitischer und sozialer Hinsicht, sowie welchen Beitrag leistet mein HSV zu den angeführten Bereichen, um sich aktiv und freiwillig in das sportliche, wehrpolitische und soziale Geschehen der Garnison einzubringen?

> Ist die Tätigkeit meines HSV noch gemeinnützig oder schon gewinnorientiert?

> Geringe Anzahl von Mitgliedern aus dem Heeresbereich bei einigen HSV. Daher die Forderung: Forcierte Mitgliederwerbung in den eigenen Reihen!

> Überalterung in den Vereinen sowie

> Ausübung von Randsportarten und Hobbyaktivitäten anstelle von militärisch nutzbarer Sportausübung.

> Mehr Eigeninitiative, denn im Zusammenhang mit der Abarbeitung der budgetären Sparvorgaben wird auch der ÖHSV einen Beitrag leisten müssen und werden die Bestimmungen des Fördererlasses aufgrund knapper werdender Ressourcen restriktiver auszulegen sein. D.h.: Dass das normale Vereinsleben durch Eigenleistungen zu bestreiten ist und die Unterstützung durch den Fördererlass NUR für nationale und internationale HSV–Veranstaltungen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit dieser udgl. in Anspruch genommen werden soll!

Conclusio

Daher ist es notwendig, den wehrpolitischen Auftrag des ÖHSV mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu forcieren. Und von der HSLV/HSV fordert er Präzision und Disziplin in der Verbandsverwaltung ein. Ebenso ist für ihn das Thema „Vollmitgliedschaft in der Österr. Bundes–Sportorganisation (BSO)“ noch nicht vom Tisch.

Mit der nun amtlichen Kooptierung von GenMjr Mag. Winkelmayer weht ein frischer Wind durch die (ÖHSV–)Gassen. Kein Sturm, sondern ein gesunder, belebender Wind in Richtung Fortsetzung der heeressportlichen Erfolgsstory.

Heute 84

Gestern 211

Insgesamt 215317

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Geschäftsführung

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Bundesfachwarte

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x