Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Wiener Meisterschaften der ländlichen Reiter Springreiten 2017

Freudenau / Wien

Vom 8. Bis 10. September 2017 fanden auf der Reitsportanlage des ASKÖ Wien Freudenau die Wiener Meisterschaften der ländlichen Reiter im Springreiten statt.

Traditionell wird dieser Bewerbe an einem Turniertag in 2 Umläufen über die Höhe von 115cm ausgetragen. Das bedeutet, dass alle Teilnehmer denselben Parcours zweimal zu bewältigen haben. All jenen, denen es gelingt in beiden runden fehlerfrei zu bleiben, reiten in einem Stechen um den Sieg.

Insgesamt 21 Pferd/Reiterpaare versuchten ihr Können und Glück im ersten Umlauf, 8 von ihnen blieben fehlerfrei.

Im darauffolgenden zweiten Umlauf blieben 7 Paare fehlerfrei, allerdings waren nur fünf davon auch im ersten Durchgang ohne Fehler. Diese durften im anschließenden Stechen über 6 Hindernisse und 7 Sprünge ihr Bestes geben.

Als erster startete Erwin Kerbl mit Vegas van Abrek – 4 Fehlerpunkte für einen Abwurf. Zweite Starterin Cornelia Fischer mit Obora's La Paloma. Ihr Pferd verweigerte und sammelte zusätzlich noch Abwürfe und Zeitfehler, am Ende 22 fehlerpunkte. Hptm Daniel STACHL war der Dritte Kandidat mit Comedy, wählte die risikoreichste und engste Linie von Allen, kassierte allerdings am Einsprung der Kombination ebenfalls einen Abwurf – somit 4 Fehler, dafür die schnellste Zeit. Als vorletzte Starterin ging Cornelia Korinek mit Galliano an den Start. Souverän meisterten die beiden den Parcours – bis zum allerletzten Hindernis – ärgerlich – auch 4 Fehler. Elisabeth Klein hätte mit Günther K als letzte Starterin mit einem langsamen fehlerfreien Ritt Meisterin werden können. Doch auch ihr blieb der Erfolg verwehrt – am Ende 8 Fehler.

Somit geht der Wiener Landesmeistertitel der ländlichen Reiter im Springreiten 2017 Hauptmann Daniel STACHL mit Comedy.

 

Heute 77

Gestern 267

Insgesamt 209749

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Geschäftsführung

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Bundesfachwarte

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x